Vampire - Live
Hannover - Braunschweig

Unsere Spielphilosophie

Blicke in die eigene Dunkelheit...

Wir graben tief, wenn wir dieses Spiel spielen.

Es wurde nicht geschrieben, um angenehm zu sein, es wurde geschrieben, um zu provozieren, wurde geschrieben, zu inspirieren, uns denken, fühlen und träumen zu lassen.

Es sind die entlegensten und gern totgeschwiegenen Winkel der menschlichen Psyche, die wir bereisen wollen.

Aristoteles beschreibt in seiner Dramentheorie:

Die wahre Tragik beschränkt sich nicht auf die reine Schilderung von Charakteren. Es soll nicht etwas Statisches wiedergeben, sondern etwas Bewegtes und dies wird gespielt und nicht erzählt. Durch das mit seiner Figur schaudern (Phobos) und mit seiner Figur leiden (Elios) kommt es schließlich zur Reinigung, zur Katharsis, nicht selten auch durch den Tod der Figur.



Über Uns

Bei unserer Chronik handelt es sich um ein in sich geschlossenes System, in dem durch einen gemeinsamen Spielstil und eine einheitliche Interpretation der "World of Darkness" ein besonders hoher Grad an Realismus und Glaubwürdigkeit während des Spiels erreicht werden soll.

Durch die Organisationsstrukturen und die Kooperation zwischen den verschiedenen Gruppen versuchen wir eine virtuelle Realität zu erzeugen, bei der es durch Hintergrundverknüpfungen und übergreifende Dynamiken jedem Spieler möglich ist, in jeder Stadt der Chronik zu spielen und dabei spübar ist, daß es sich immer um die gleiche Welt handelt, in der alle Vorgänge stimmig ineinander greifen und keine Logikbrüche entstehen.